Die Abtauparty bereitet am vergangenen Samstag dem „eiskalten Treiben“ in der Ratinger Eissporthalle ein jähes Ende und läutete unabänderlich die Sommerpause ein. Trotzdem folgten am Samstag, 09.04.2016, noch zahlreiche junge Außerirdische einem Ruf des Sportamtes der Stadt Ratingen sowie ihrer Trainerin Corinna “Cori” Elspass und präsentierten von 10:00 bis 14:00 Uhr im Rahmen des „JUMP – Sportschnuppertages“ ihre Sportart in der Sporthalle am Europaring.

2016-04.10, Nachwuchs, JUMP-Fotos (1)

Naturgemäß war dies in der Sporthalle nicht auf einer Eisfläche möglich, sodass die jungen Kufencracks – U8-Bambini bis Knaben – ihre Schlittschuhe gegen Inlineskates tauschten und die von Cori vorbereiteten Übungen absolvierten. Interessierte Kinder konnten sich beim Torwandschiessen üben sowie Informationsmaterial über die Sportart und den Verein mitnehmen.

Die 9-jährige Chiara lieh sich gar kurzerhand von einer Spielerin Inlineskates und mischte bei dem bunten Treiben gleich ordentlich mit – vielleicht werden die Youngaliens sie ab kommendem Dienstag oder Donnerstag in der Ratinger Eissporthalle wiedersehen? Dann wird die abgetaute Eisfläche am Sandbach von den Ice Aliens jeweils von 16:00 bis 19:00 Uhr wieder für das Sommertraining auf Inlineskates in Beschlag genommen.

Interessierte Kinder sind auch bereits im Sommer immer gerne willkommen, um die schnellste Mannschaftssportart der Welt bei den Außerirdischen kennenzulernen.
Text u. Fotos: Dirk Klare / RIA97
Redaktion: Jens Duderstadt / Pressesprecher RIA97