Dennis Fischbuch sagte nach dem letzten, kampfbetonten Spiel, welches seine Mannschaft mit 4:2 am heimischen Sandbach für sich entschied und damit in der Halbfinal-Serie “best of five” auf 1:2 nach Begegnungen verkürzte: “Jetzt sind wir drin, in den Playoffs!”
Trotz dieses tollen Siegs vor einem absolut begeisterten Publikum besaß der Herforder EV aber nach wie vor den “Matchball-” und Heimspielvorteil, da die Ratinger für das vierte und eventuell bereits vorentscheidende Aufeinandertreffen wieder bei den Ice Dragons in der Eissporthalle Im Kleinen Felde antreten mussten.


Nach regulären sechzig Minuten am Freitagabend hatten die Mannschaft und der Kapitän der Aliens es jedoch furios gerichtet – die Außerirdischen waren tatsächlich mehr als im Spiel und die schwarze Hartgummischeibe sieben Mal “drin” – im Herforder Gehäuse! Allein zwei Tore und zwei Assists steuerte Goalgetter Dennis Fischbuch zum 3:7-Auswärtssieg (0:2; 0:4, 3:1) der Außerirdischen bei, die ihre Gegner in den ersten beiden Drittel eindrucksvoll im Griff hatten und im letzten Spielabschnitt nicht mehr als notwendig taten. Ratingens starker Goalie Christoph Oster, der in den ersten beiden Dritteln Herforder Schüsse absolut sicher “wegfing” bzw. parierte, blieb dadurch ein Shutout verwehrt, weil die bis dato sehr konzentriert arbeitende Aliens-Defensive im Schlussabschnitt etwas weniger Bemühen an den Tag legte.

Insgesamt zeigte das Team von Trainer Alexander Jacobs einen überzeugenden Auftritt bei den Ost-Westfalen, die ihren extraterrestrischen Gästen an diesem Freitagabend nur zeitweise Paroli bieten konnten. Nachdem die Anfangsoffensive der Gastgeber an Schwung verlor, überraschte Stürmer Milan Vanek in der dritten Minute fast den Herforder Keeper mit einem unerwarteten Fernschuss, welcher gerade noch abgelenkt den Pfosten touchierte. Marvin Moch sowie Dustin Schumacher taten es ihm kurz darauf gleich und gaben weitere Warnschüsse auf das Gehäuse der Dragons ab. In der 6. Minute startete Štěpán Kuchynka dann einen Flügelangriff, spielte quer auf Dennis Fischbuch, dessen Schuss dann zum 0:1 für die Aliens im Tornetz landete.  Ein anschließendes Powerplay nutzte der tschechische Angreifer selbst, um mit dem 0:2 den Grundstein für den Erfolg zu legen.

Im Mittelabschnitt folgte nach 15 Sekunden sehr schnell der dritte Ratinger Treffer, den die Herforder mit verstärkten Angriffsbemühungen beantworteten. Allerdings überstanden die Gäste selbst eine doppelte Unterzahl unbeschadet und schlugen dann bis zur Pause ihrerseits noch weitere drei Mal zu, sodass es nach vierzig Minuten bereits 0:6 stand.

Das Schlussdrittel plätscherte dahin, denn die Gäste waren trotz der Herforder Gegentore nicht mehr gezwungen, sich über Gebühr zu engagieren. Lediglich Dominik Scharfenort legte, nach guter Vorarbeit durch Benjamin Hanke, noch das 7:1 für die Ice Aliens nach.

Am Sonntag kommt es jetzt also zum entscheidenden Showdown in Ratingen, der fünften und letzten Begegnung des Regionalliga West-Halbfinales, bei dem der Sandbach hoffentlich vor Zuschauern aus den Nähten platzt und lautstark erbebt!

Für dieses Match wird es erneut eine Familien-Aktion geben, bei der zwei Erwachsene und mindestens ein Kind für lediglich zehn Euro Eintritt mitfiebern können.

Ratingen, die Außerirdischen brauchen Euch, denn noch ist nichts gewonnen – it’s showtime am Sandbach!

Tore Herford:
42:02 1:6 Fabian Staudt (Sven Johannhardt)
55:54 2:7 Fabian Staudt (Sven Johannhardt)
57:07 3:7 Zack MacQueen (Nils Bohle/Killian Hutt)

Tore Ratingen:
05:26 0:1 Dennis Fischbuch (Štěpán Kuchynka/Christoph Oster)
10:09 0:2 Štěpán Kuchynka (Dennis Fischbuch)
20:15 0:3 Milan Vanek (Dustin Schumacher/Štěpán Kuchynka)
34:20 0:4 Milan Vanek (Dennis Fischbuch)
36:31 0:5 Dennis Fischbuch (Štěpán Kuchynka/Benjamin Hanke)
38:18 0:6 Benjamin Hanke (Tim Brazda/Tobias Brazda)
49:28 1:7 Dominik Scharfenort (Benjamin Hanke/Štěpán Kuchynka)

Strafen Herford: 12 Minuten
Strafen Ratingen:
  14 Minuten

Schiedsrichter:
(HS)
Eugen Schmidt, Denis Kyei-Nimako
(LM) Jonas Dietrich, Marvin Schrörs

Zuschauer:              1.029

Kader Ratingen:
[T] Christoph Oster, Dennis Kohl
[V] Philipp Hoth, Dennis Appelhans, Thomas Müller, Simon Migas, Dustin Schumacher, Dominik Scharfenort
[S] Pascal Behlau, Matthias Potthoff, Marvin Moch, Alexander Schneider, Benjamin Hanke, Tobias Brazda, Štěpán Kuchynka, Dennis Fischbuch, Tim Brazda, Milan Vanek

Foto: Jana Duderstadt / Presseteam RIA97
Text: Jens Duderstadt / Pressesprecher RIA97