Damen holen die erste Meisterschaft der Saison
Kleinschüler schlagen den Tabellenführer
Jugend hält den Anschluss an die Tabellenspitze

Am Samstag gastierte das Damenteam der Ice Aliens bei den Crazy Crows Krefeld und machte mit einem 2:12 (1:2/1:3/0:7) Erfolg die Meisterschaft in der Bezirksliga und den Aufstieg in die Landesliga klar.
Nach verhaltenem Beginn und einem Rückstand trugen sich Julia Baumgartner (6x), Sarah-Jasmin-Scholl, Selina Scholl (je 2x), Lina Meder und Sara Kirli (je 1x) in die Torschützenliste ein.
Zwei Spieltage vor Schluss ist dem bisher verlustpunktfrei gebliebenen Team von Trainerin Corinna Elspass die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen und eine Tordifferenz von bisher + 91 sagt viel über die dominierende Rolle des Damenteams in der Liga aus. In der kommenden Spielzeit wird sich das Team dann in der Landesliga voraussichtlich u.a. mit den Düsseldorfer Devils, den Eisflitzern Netphen und dem belgischen Team aus Liége messen.

Im zweiten Spiel des Tages schlugen die U12-Kleinschüler in der Landesliga nachmittags zu Hause den Tabellenführer aus Bergisch Gladbach deutlich mit 7:1 (2:0/3:0/2:1) und können nun wieder aus eigener Kraft die Meisterschaft holen. Vier Spiele stehen für die von Janusz Wilczek trainierte Mannschaft noch auf dem Programm, das letzte am 25. März beim Neusser EV. Für Bergisch Gladbach, die aktuell noch 3 Punkte Vorsprung haben, sind es nur noch zwei Spiele und die Ice Aliens haben mit + 67 gegenüber + 45 auch das bessere Torverhältnis auf ihrer Seite. Weiter geht es für die Ice Aliens am kommenden Sonntagnachmittag mit einem Heimspiel gegen die Moskitos Essen, sicherlich ein ganz wichtiges Match für das Team.

Zum Abschluss des “Super Samstags” für den Aliens-Nachwuchs rückte die U19-Jugendmannschaft von Achim Johnigk mit ihrem 10:3 (4:1/3:1/3:1) – Sieg gegen den Herforder EV dann am Abend auf den zweiten Tabellenplatz der Regionalliga vor und wahrt auch hier die Möglichkeit, in den verbleibenden 6 Spielen die Meisterschaft nach Ratingen zu holen.