Mit zwei Niederlagen kehren die Ice Aliens aus Geleen zurück. Zum 50jährigen Jubiläum der Eaters aus Geleen war die Mannschaft von Krystian Sikorski mit einem Minikader nach Limburg, NL gereist. Am ersten Spieltag revanchierten sich die Eaters aus Geleen erfolgreich für die Niederlage am Sandbach mit einem 4:3 Sieg. Im Halbfinale standen die Aliens am Sonntag den Bulldogs aus Lüttich gegenüber. Elf Ratinger Feldspieler konnten gegen die belgische Mannschaft jedoch nicht mehr viel ausrichten, zu gross war der Kräfteverschleiß. So musste man sich mit 7:2 geschlagen geben.

Zu diesem Kurzturnier fuhren die Ice Aliens ohne zwei TryOut Spieler. Nic Pitsikoulis war aus familiären Gründen verhindert, Felix Staudt erlitt im Training eine Schulterprellung, er fällt für zwei Wochen aus. So reiste nur Haiko Hirsch mit, um sich ein weiters Mal zu empfehlen.

Auch Dennis Kohl fehlte auf dem Spielberichtsbogen. Er verlässt die Aliens in Richtung Dinslaken. In seiner letzten aktiven Saison möchte er noch einmal alles geben und viele Spielzeiten haben. Trainer Sikorski hat sich bereits für Christoph Oster als Nummer 1 entschieden, so dass der Wechsel nachvollziehbar ist. Die Ice Aliens bedanken sich bei Dennis für die jahrelangen Einsätze, wünschen ihm eine erfolgreiche Saison, und alles Gute für die Zukunft.

Pascal Behlau wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Ice Aliens auflaufen, er wechselt ebenfalls nach Dinslaken. Auch ihm danken die Aliens für sein Engagement und wünschen ihm eine erfolgreiche Saison.

PARTNER & SPONSOREN